Aktivitäten über den Bildschirm hinaus

Was wir im echten Leben für Bienen und Bestäuber tun

Organic Market Dalat - der erste Bio-Bauernmarkt in Da Lat, Vietnam

Bee Garden - der erste Gemeinschaftsgarten in Da Lat

Bees4life ist seit Anfang 2019 auch offline für das Wohl unserer Bienen aktiv.

Offline? Was bedeutet das überhaupt?

Nun, es ist schön und gut, Menschen über unsere Homepage, Facebook & Instagram über Bienen zu informieren und zum aktiv werden zu animieren. Doch wir wollen mehr! Wir wollen in der wirklichen Welt aktiv werden.

Wir wollen and er Hauptursache für das Insektensterben ansetzen. Es handelt sich hierbei um die toxischen Chemikalien, die oft beim Anbau unserer Lebensmittel eingesetzt werden und unsere Natur, Gesundheit und unsere Tierwelt gefährden.
Deshalb haben wir folgende Initiativen gestartet:

 

Initiative 1) Bio-Bauernmarkt in Da Lat

Wir dachten uns, wenn doch der Einsatz von Chemikalien beim Anbau eines der zentralen Probleme ist, dann sollte Bees4life die Bauern unterstützen, die sich gegen den Einsatz von Chemikalien wehren.
Vietnam ist außerdem der „Gemüsegarten“ für viele Läner der Welt.
Es wird sehr viel Obst, Gemüse, Reis und Kaffee angebaut und exportiert. Leider zeigt ein trauriger Blick in die Statistik, dass Vietnam nicht nur viele Lebensmittel exportiert sondern auch große Mengen an Pestiziden importiert und verwendet. 1.

6 Monate lang haben wir recherchiert, geplaudert, besucht, befragt und Bauern versammelt, die Lebensmittel ohne den Einsatz von chemischen Pestiziden, Insektiziden, Herbiziden und Fungiziden anbauen.
Nachdem wir sie zusammengebracht hatten, organisierten wir den ersten Bio-Bauernmarkt der Stadt.
Und der war ein voller Erfolg!
Seit dem ersten Markttag am 17. Februar 2019 organisieren wir zusammen mit einem motivierten Organisationskommittee einen Markt pro Monat.

Das Angebot und die Nachfrage wachsen seither stark und die Erfolgsgeschichte geht weiter…

Initiative 2) Gemeinschaftsgarten (Bee Garden Da Lat)

Mithilfe der erfahrenen und motivierten Gärtnerin Duong Pham und eines ungenutzten Grundstücks in einem Wohngebiet wurde der „Bee Garden“ ins Leben gerufen.
Wir wollten einen Ort schaffen, an dem sich Gärtner mindestens einmal pro Woche treffen können, um Gemüse für Menschen und Wildblumen für Bienen und andere Bestäuber anzubauen – natürlich ohne den Einsatz von Chemikalien.
Bislang zählt die Facebook-Gruppe knapp 300 Gärtner und um die 10 bis 20 Gärtner kommen regelmäßig zum „Dienstagsgärtner (Tuesday Gardening).

Aktuell ist der erste Gemeinschaftsgarten in Da Lat stolz darauf, nach nur 6 Monaten Gartenaktivität eine Menge an Bohnen, Mais, Kürbissen und Auberginen, Tomaten und Kräutern ernten zu können.

Beide Projekte wurden Anfang 2019 gestartet und mit der Hilfe und Inspiration vieler Freiwilliger, die in der schönen Bergstadt Da Lat, Vietnam, leben oder reisen, in die Praxis umgesetzt.