Bienenfreundliche Pflanzen

Bienenfreundliche Pflanzen

Entdecke, welche Blüten Bienen und andere Bestäuber anziehen.

bee-friendly flowers

Bienen lieben Lavendelblüten. Pflanze Lavendel auf deinem Balkon oder in deinem Garten!

Bienenfreundliche Pflanzen. Was ist das überhaupt? Tracht- bzw. Nektarpflanzen oder Bienenweiden sind weitere geläufige Begriffe. Aber welche Pflanzen sind das genau? Wir gehen dem auf den Grund.

Eine Tracht-/Nektarpflanze oder Bienenweide ist eine Pflanze, die Nektar produziert, der von Insekten gesammelt und zu Honig verarbeitet wird. Diese Pflanzen werden auch honigtragend genannt.

Aufgrund der Körpergröße und -form der Bienen sowie der Länge ihrer Zunge können nur bestimmte Pflanzen von Bienen aufgesucht werden. Im Folgenden werden wir den Begriff „bienenfreundlich“ verwenden, um Pflanzen zu beschreiben, die für Bienen leicht zugänglich sind und eine gute Nektar- und Pollenquelle darstellen.

 

Hast du einen Garten oder Balkon? Dann pflanze bienenfreundliche Blumen!

Wiesen sind oft voller Löwenzahn. Und das lieben die Bienen!

Hier findest du eine Liste von Pflanzen, die von Bienen bestäubt werden.

Wir haben außerdem eine Liste an Pflanzen erstellt, die Bienen besonders mögen.

Schau in der Tabelle nach, ob die Pflanzen, die du bereits hast, bienenfreundlich sind!
Wenn nicht, lass dich von der Liste inspirieren und pflanze bienenfreundliche Blumen in deinem Garten oder Balkon, auch wenn du selbst kein Bienenvolk hast1.

Zu bienenfreundlichen Pflanzen gehören beispielsweise Löwenzahn, Margeriten und Klee, welches typische Wiesenpflanzen sind2.
Falls du drauf und dran bist, dir einen Rasen anzuschaffen, überdenke dies noch einmal. Wie wäre es stattdessen mit einem kleinen Paradies für Bienen und Bestäuber?

Oder planst du einen neuen Baum zu pflanzen?

 

Hier ein paar Beispiele für bienenfreundliche Bäume

 

Du hast keinen Garten? Beginne mit einem bienenfreundlichen Balkon!

Bienefreundlicher Balkon

Selbst ein kleiner Balkon kann Bienen glücklich machen 🙂

Zierpflanzen wie Geranien und dergleichen sind dekorativ, aber bieten keine oder nur sehr wenig Nahrung für Bienen.

Glücklicherweise gibt es viele bunte Alternativen.
Einige Beispiele sind Fächerblume, Kapuzinerkresse, Eisenkraut, Glockenblume, Löwenmaul, Sonnenblume oder der duftende Lavendel.

Wenn du eine bunte Blumenpracht genießen magst, kannst du auch Wildblumenmischungen in größeren Wannen oder breiten Balkonkästen säen. Diese Blütenpracht macht die Bienen glücklich, sieht gut aus und ist meist nicht teuer.

Bienenfreundliche Kräuter
Töpfe mit Kräutern passen gut auf Balkone oder Fensterbänke.
Küchenkräuter wie Thymian, Minze, Basilikum, Koriander, Borretsch, Salbei, Schnittlauch und Melisse verfeinern nicht nur unser Essen, sondern sind auch durch ihre Blüten eine gute Nahrungsquelle für Bienen4.

 

Zwei Regeln für bienenfreundliche Pflanzen

Bevor du bienenfreundliche Pflanzen kaufst, lies dir bitte diese beiden einfachen Regeln durch.

  1. Entscheide dich für eine Vielfalt an Pflanzen anstatt für nur eine einzige Sorte
    Es ist wichtig, verschiedene einheimische Blüten zu pflanzen, um den Bienen eine reiche Auswahl an Nahrungsquellen zu bieten. Viele Wildbienenarten sind auf bestimmte Pflanzen spezialisiert und fliegen auf der Suche nach Nektar und Pollen nur zu ihnen: Je mehr Vielfalt im Pflanzenangebot, desto besser für die Bienen!
  1. Entscheide dich für Pflanzen mit unterschiedlichen Blütezeiten.
    Durch die Pflanzung von früh, mittel und spät blühenden Arten stellst du den Bienen das ganze Jahr über ausreichend Nahrung zur Verfügung.